Quartiermanagement


Quartierarbeit geht uns alle an. Eine positive und nachhaltige Entwicklung des Lebensumfeldes ist nur durch eine Beteiligung aller Bürgerinnen und Bürger möglich.

Wir möchten mit Ihnen gemeinsam planen, handeln und aktiv werden.

Weiterentwicklung der Altenhilfe Treysa e.V.

2013 beauftragte der Vorstand des Vereins das "Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste" (ZPU) der Universität Siegen mit einer wissenschaftlichen Untersuchung des Vereins. 

Die Ergebnisse der Untersuchung ließen erkennen, dass sich die Altenhilfe Treysa e.V. weiterentwickeln müsse, um den Anforderungen und Ansprüchen ihrer Mitglieder gerecht zu werden. 

Mit einer Ausweitung der angebotenen Leistungen auf alle Stadtteile Schwalmstadts wurde im Jahr 2015 der erste Schritt getan, gefolgt von der Einrichtung eines Nachbarschaftstreffpunkts. 

Mit rund 90.000 Euro wird der Verein durch die Deutsche Fernsehlotterie unterstützt, eine Koordinations- und Servicestelle Quartiersarbeit zu schaffen. 

Zum 1. Juli 2017 wurde Frau Martina Dörrbecker für drei Jahre gewonnen, dieser Aufgabe nachzukommen und die Angebote des Vereins in zukunftsweisende Bahnen zu lenken.